Alte Berufe -O-

 
Alte Krankheiten

Als Ahnen­forscher hat man oft mit alten Berufen oder Berufs­bezeich­nungen zu tun, die man heute nicht mehr kennt. Viele Berufe sind mittler­weile ver­schwunden oder heißen heute anders. Ein Großteil der deutschen Familien­namen leitet sich übrigens von Tätig­keiten, von Berufs­bezeich­nungen, von Werk­zeugen, von Erzeug­nissen und Handels­waren ab. Der Name „Schmidt“, um nur einen zu nennen, war der Schmied. Recherchieren Sie selbst, Sie werden erstaunt sein, wie viele Nachnamen auf Berufe zurückgehen. In der vorliegenden Liste finden Sie auch Berufe unter ihrer lateinischen Bezeichnung, wie man sie oft in Kirchenbüchern findet.

ABKÜRZUNGEN: ahd. = althochdeutsch; bayr. = bayrisch; md. = mitteldeutsch; mhd. = mittelhochdeutsch; mnd. = mittelniederdeutsch; ndd. = niederdeutsch; ndrhein. = niederrheinisch; nordd. = norddeutsch; obd. = oberdeutsch; österr. = österreichisch; südd. = süddeutsch; Schweiz. = schweizerisch; württemb. = württembergisch.

A   ­B   ­C   ­D   ­E   ­F   ­G   ­H   ­I   ­J   ­K   ­L   ­M   ­N   ­O   ­P   ­Q   ­R   ­S   ­T   
­U   ­V   ­W   ­X   ­Y   ­Z

Empfehlenswerte Literatur:

O
Obentürer  Edelsteinhändler 
Obsequa  Magd 
Obst (schlesisch oft) Berufs-Übername des Obsthändlers, Öbsters, mhd. obeßer. Auch Obster, Obsner, Obsler, Öbser, Obesser.
Obstetrix  Hebamme 
Ochs (obd.), Osse (ndd.) Übername des Öchsners, des mit Ochsen pflügenden Bauern bzw. des Viehhändlers. Desgl. Öchsle, Öchsler, öxle (schwäbisch), öchslen, entrundet Echsle, Exle, Exler. Dazu Ochsenbein, Ochsenfuß, Ochsenkopf (ndd. Ossenkopp), Ochsenknecht usw.
Oenopola  Weinschenk 
Of(f)ener, Öf(f)ner (obd.) mhd. ovener »Ofensetzer«. Dazu als Übername Öfele (schwäbisch).
Ofentürer  Edelsteinhändler 
Official  Amtmann, Beauftragter 
Öhler (obd.), Oller (München oft) Ölmüller (mhd. öler}. Auch Ohleyer (mhd. oleier). Dafür ndd. Ohlenschlager, Ollenhauer, Ollenschläger, Öhl(en)schläger, ndrhein. Ohligschlager, Ohligschläger. Öhlschlegel ist obd., Ohligmacher westdeutsch. Öhlmann (wie ndd. öhlstöter) meint den Ölhändler.
Ohmer (München) Visierer, Eichmeister (mhd. ame, ome »Eichmaß«).
Oldbuter / Oldkitter  Flickschuster 
Olearius  Ölschläger oder -stampfer 
Omenträger  Lastträger 
Operarius / Operator  Arbeiter 
Opfermann (hochd.), Offermann(s) (rheinisch), Oppermann (ndd.-westfälisch-nordhessisch) Bezeichnung des Küsters (Kirchendieners), der das Kirchenopfer einsammelt.
Opifex  Handwerker 
Opilio  Schäfer 
Orgler Orgelbauer.
Ostiarius  Beschließer, Torwächter