Alte Berufe -N-

 
Alte Krankheiten

Als Ahnen­forscher hat man oft mit alten Berufen oder Berufs­bezeich­nungen zu tun, die man heute nicht mehr kennt. Viele Berufe sind mittler­weile ver­schwunden oder heißen heute anders. Ein Großteil der deutschen Familien­namen leitet sich übrigens von Tätig­keiten, von Berufs­bezeich­nungen, von Werk­zeugen, von Erzeug­nissen und Handels­waren ab. Der Name „Schmidt“, um nur einen zu nennen, war der Schmied. Recherchieren Sie selbst, Sie werden erstaunt sein, wie viele Nachnamen auf Berufe zurückgehen. In der vorliegenden Liste finden Sie auch Berufe unter ihrer lateinischen Bezeichnung, wie man sie oft in Kirchenbüchern findet.

ABKÜRZUNGEN: ahd. = althochdeutsch; bayr. = bayrisch; md. = mitteldeutsch; mhd. = mittelhochdeutsch; mnd. = mittelniederdeutsch; ndd. = niederdeutsch; ndrhein. = niederrheinisch; nordd. = norddeutsch; obd. = oberdeutsch; österr. = österreichisch; südd. = süddeutsch; Schweiz. = schweizerisch; württemb. = württembergisch.

A   ­B   ­C   ­D   ­E   ­F   ­G   ­H   ­I   ­J   ­K   ­L   ­M   ­N   ­O   ­P   ­Q   ­R   ­S   ­T   
­U   ­V   ­W   ­X   ­Y   ­Z

Empfehlenswerte Literatur:

N
Naber  Bohrerschmied 
Nabholz (obd.) Übername des Wagners, Stell- oder Radmachers, der die Radnaben (aus härtestem Holz) mit dem nabeger (Bohrer) fertigte; auch Nabenhauer, Nabenmacher, Nahmmacher, Nebiger, Negwer genannt; dazu Nabe.
Nachtkönig, Nachtmeister  Kehrrichtlader 
Nadler (obd.) Nadelmacher. Auch Nolder, Nadele.
Nadler  Nadelmacher oder -händler 
Nagel verbreiteter Übername des Nagelschmieds, wie Hufnagel, Kupfernagel usw. Auch Nagler, Nagelschmidt. Obd. Nägele(n), Nägeli, kontrahiert Nail, Neu. Ferner Bruch-, Hert-, Haar-, Dör-, Kolde-, Platen-, Faß-, Noth-, Roß-, Runk-, Schar-, Silber-, Spitznagel.
Napp (ndd.), Napf (obd.) Übername des Napfmachers, des Drechslers hölzerner Schüsseln.
Nät(h)er, Nether, Nather mhd. näter »Näher«. Vgl. Seidennater, Seidennader, Seidennäher. Auch Näher, Neher, Neier, Nader, Näder, Neger, Nager (obd.).
Nauta  Schiffer 
Navector  Fährmann 
Negotiant  Kaufmann 
Nestler lieferte die Schnürbänder (mhd. nestel] für Mieder, Hauben und Schuhe; auch Neßler. Vgl. Haubennestel, Nestelmann. Dazu auch Nestle, Nestel.
Netor / Netrix  Näher / Näherin 
Neumeister neu zugezogene Handwerksmeister.
Neuwirt der neue Wirt (mhd. wirt »Hausherr«, dann auch »Gastwirt«).
Neygerin  Näherin 
Nigromanticus  Schwarzkünstler, Zauberer 
Nonnenmacher  Kastrierer 
Nopper ein Gehilfe des Tuchmachers, der das Tuch von Noppen (Wollknötchen) reinigte. Auch Noppers (rheinisch), Nopp, Noppel.
Noster, Nüster Übername des Rosenkranzmachers. Auch Ternoster, Nosterer, Nusterer. (-> Paternoster)
Notararius  Notar, Schreiber 
Nummularius  Münzer, Münzschneider 
Nuntius  Bote 
Nuscheier (obd.) Hersteller von Spangen, Schnallen (mhd. nusche, nüschel). Auch Neuschi, Neuschler.
Nutrix  Amme