Leben nach dem Tod

Sean Connery †

Wer ist 2020 gestorben? Der Rückblick im Video

Zum Tod von Sean Connery

Sean Connery tot

Sean Connery war ein schottischer Schauspieler, Filmproduzent und Oscarpreisträger.

Er wurde am 25. August 1930 in Fountainbridge, England, geboren.

Connery wurde 1962 mit dem Thriller "James Bond – 007 jagt Dr. No" über Nacht weltberühmt. Die Darstellung des smarten, britischen Geheimagenten mit der Lizenz zum Töten wurde zur Rolle seines Lebens, die er bis 1983 insgesamt sieben mal spielte. Nach den James-Bond-Filmen war Connery auch weiterhin als Schauspieler erfolgreich. Wichtige Filme waren u.a. "Der Name der Rose" (1986), "Die Unbestechlichen" (1987, Oscar als bester Nebendarsteller), "Jagd auf Roter Oktober" (1990) oder "The Rock" (1996). 1989 wurde Sean Connery mit 59 Jahren vom People Magazine zum "Sexiest Man Alive" gewählt. Connery war sein Leben lang schottischer Patriot und setzte sich für die Unabhängigkeit Schottlands von Großbritannien ein. Aus erster Ehe mit Schauspielerin Diane Cilento stammt Sohn Jason Connery, der ebenfalls als Schauspieler arbeitet. Sean Connery lebte in Spanien und auf den Bahamas.

Sean Connery ist am 31. Oktober 2020 im Alter von 90 Jahren in Nassau, Bahamas, Mittelamerika, gestorben.

Todesursache: Nach Angaben seines Sohnes Jason ist Sean Connery in seinem Haus auf den Bahamas friedlich im Schlaf gestorben.

Grab:

Sterbedaten von Sean Connery
Todestag: 31. Oktober 2020
Alter:90 Jahre
Sterbeort:Nassau, Bahamas, Mittelamerika
Grab:
Todesursache:Natürliche Todesumstände

Mehr Infos zu Sean Connery:
Sean Connery auf Promi-Geburtstage.de
Sean Connery auf Wikipedia

Die Seite 'Sean Connery †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Sean Connery tot | Sean Connery Tod | Sean Connery gestorben | Sean Connery Todesursache | Sean Connery Grab | Sean Connery Beerdigung | Sean Connery Beisetzung | Wann ist Sean Connery gestorben | Wo ist Sean Connery gestorben | Wie ist Sean Connery gestorben | Todesursache Sean Connery | Woran ist Sean Connery gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher