Leben nach dem Tod

Jürgen Bartsch †

Zum Tod von Jürgen Bartsch

Jürgen Bartsch war ein deutscher Serienmörder.

Er wurde am 6. November 1946 in Essen, Deutschland, geboren.

Bartsch wurde als "Kirmesmörder" bekannt, der in den 1960er Jahren im Rheinland vier Jungen missbrauchte und tötete. Nach seiner Festnahme wurde Bartsch von Staranwalt Rolf Bossi verteidigt und nach der Revision 1971 zu einer Jugendstrafe von zehn Jahren und einer anschließenden Unterbringung in der Psychiatrie verurteilt. Aufgrund eigenen Wunsches ließ sich Bartsch während seiner Haftzeit in einer Operation kastrieren, in deren Folge er starb.

Jürgen Bartsch ist am 28. April 1976 im Alter von 29 Jahren in Lippstadt-Eickelborn, Deutschland, gestorben.

Todesursache: Während der Operation war kein Anästhesist anwesend, was damals in kleinen Krankenhäusern üblich war. Der operierende Arzt verwechselte bei der Narkose zwei Chemikalien, weswegen es nach der Operation bei Bartsch zu einem tödlichen Kreislaufzusammenbruch kam. Der Arzt wurde wegen fahrlässiger Tötung zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Grab:

Sterbedaten von Jürgen Bartsch
Todestag: 28. April 1976
Alter:29 Jahre
Sterbeort:Lippstadt-Eickelborn, Deutschland
Grab:
Todesursache:Kreislaufzusammenbruch

Mehr Infos zu Jürgen Bartsch:
Jürgen Bartsch auf Promi-Geburtstage.de
Jürgen Bartsch auf Wikipedia

Die Seite 'Jürgen Bartsch †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Jürgen Bartsch tot | Jürgen Bartsch Tod | Jürgen Bartsch gestorben | Jürgen Bartsch Todesursache | Jürgen Bartsch Grab | Jürgen Bartsch Beerdigung | Jürgen Bartsch Beisetzung | Wann ist Jürgen Bartsch gestorben | Wo ist Jürgen Bartsch gestorben | Wie ist Jürgen Bartsch gestorben | Todesursache Jürgen Bartsch | Woran ist Jürgen Bartsch gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher