Leben nach dem Tod

Oscar Wilde †

Zum Tod von Oscar Wilde

Oscar Wilde tot

Oscar Wilde war ein irischer Schriftsteller.

Er wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin, Irland, geboren.

Oscar Wilde ist am 30. November 1900 im Alter von 46 Jahren in Paris, Frankreich, gestorben.

Todesursache: Oscar Wilde wurde aufgrund seines homosexuellen Umgangs am 25. Mai 1895 zu zwei Jahren Zuchthaus mit schwerer Zwangsarbeit verurteilt. Er wurde gesundheitlich schwer angeschlagen aus dem Gefängnis entlassen. Drei Jahre später starb er völlig mittellos im Pariser „Hotel d’ Alsace“ an den Folgen einer Hirnhautentzündung, die aus einer chronischen Mittelohrentzündung resultierte.

Das Grab von Oscar Wilde befindet sich auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris, Frankreich.

Grab von Oscar Wilde auf dem Friedhof Père Lachaise in Paris
Grab von Oscar Wilde
Sterbedaten von Oscar Wilde
Todestag: 30. November 1900
Alter:46 Jahre
Sterbeort:Paris, Frankreich
Grab:Friedhof Père Lachaise in Paris, Frankreich
Todesursache:Hirnhautentzündung

Oscar Wilde ist 1900 gestorben.

Im gleichen Jahr starben auch diese Prominenten:

Gottlieb Daimler
Gottlieb Daimler

Friedrich Nietzsche
Friedrich Nietzsche

Mehr Infos zu Oscar Wilde:
Oscar Wilde auf Promi-Geburtstage.de
Oscar Wilde auf Wikipedia

Die Seite 'Oscar Wilde †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Oscar Wilde tot | Oscar Wilde Tod | Oscar Wilde gestorben | Oscar Wilde Todesursache | Oscar Wilde Grab | Oscar Wilde Beerdigung | Oscar Wilde Beisetzung | Wann ist Oscar Wilde gestorben | Wo ist Oscar Wilde gestorben | Wie ist Oscar Wilde gestorben | Todesursache Oscar Wilde | Woran ist Oscar Wilde gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher