Entwurzelt – Flucht aus Pommern -2-

 

Flucht aus Pommern

Vorwort | Liebeserklärung an Altwieck | Das Ende der Idylle | Das Grauen und die Barbaren | Der Familie entrissen | Die Odyssee | Lotte, liebe Lotte | Flieg‘! Die Rückkehr nach Altwieck | Die neuen Herrscher | Die Flucht | Gen Westen | Das Wiedersehen | Die Sonne scheint wieder


Liebeserklärung an Altwieck

Du Dörflein unserer Heimat am blauen Ostsee Strand, 
Dir sei in dieser Stunde all‘ unser‘ Gruß entsandt. 
Wie liegst Du eingebettet, viel Schönheit rings umher, 
dunkle Wälder, goldene Felder, Seidenluft vom Meer. 
Lang gestreckt an schöner Straße, für jedermann ein Augenschmaus. 
Vorbei an vielen Teichen, Seerosen mit Fröschen obendrauf. 
Und links und rechts man konnte satt sich sehn, 
sah man blühende Garten, blitzsaubere Häuser und große Höfe stehen. 
In diesen schmucken Häusern da waren wir zuhaus‘, 
da gingen unsere Eltern, unsere Geschwister und alle Ahnen immer ein und aus. 
Wir waren ein ehrlich‘ Völkchen mit einer fleißigen Hand. 
Man sah es an Häusern und Höfen, und bestbestelltem Land. 
Dies Kleinod geben wir weiter, an Kind und Kindeskind. 
Wir alle stimmen ein, 
Altwieck Du Dörflein unserer Heimat, 
in Liebe wir gedenken Dein.

Hermine Schmidt