Leben nach dem Tod

Lee Konitz †

Wer ist 2020 gestorben? Der Rückblick im Video

Zum Tod von Lee Konitz

Lee Konitz tot

Lee Konitz war ein US-amerikanischer Altsaxophonist.

Er wurde am 13. Oktober 1927 in Chicago, Illinois, USA, geboren.

Konitz gehörte seit den 1940er Jahren neben Charlie Parker zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Altsaxophonisten. Mit Miles Davis und Gil Evans brachte er 1950 das berühmte Cool-Jazz-Album "Birth of the Cool" heraus, bevor er sich später dem Modern Jazz zuwandte. Während seiner Karriere nahm Konitz mehr als 150 Alben auf und war lange Zeit auch als Musiklehrer tätig. 2009 wurde er mit dem wichtigsten Jazzpreis ausgezeichnet, dem NEA Jazz Masters Fellowship.

Lee Konitz ist am 15. April 2020 im Alter von 92 Jahren in New York City, USA, gestorben.

Todesursache: Lee Konitz starb während der Corona-Pandemie an den Folgen der Infektion mit dem COVID-19-Virus.

Grab:

Sterbedaten von Lee Konitz
Todestag: 15. April 2020
Alter:92 Jahre
Sterbeort:New York City, USA
Grab:
Todesursache:Infektion mit COVID-19-Virus

Mehr Infos zu Lee Konitz:
Lee Konitz auf Promi-Geburtstage.de
Lee Konitz auf Wikipedia

Die Seite 'Lee Konitz †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Lee Konitz tot | Lee Konitz Tod | Lee Konitz gestorben | Lee Konitz Todesursache | Lee Konitz Grab | Lee Konitz Beerdigung | Lee Konitz Beisetzung | Wann ist Lee Konitz gestorben | Wo ist Lee Konitz gestorben | Wie ist Lee Konitz gestorben | Todesursache Lee Konitz | Woran ist Lee Konitz gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher