Leben nach dem Tod

France Gall †

Wer ist 2018 gestorben? Der Rückblick im Video

Zum Tod von France Gall

France Gall tot

France Gall war eine französische Sängerin ("Ella, elle l’a").

Sie wurde am 9. Oktober 1947 in Paris, Frankreich, geboren.

Gefördert durch den Sänger Serge Gainsbourg veröffentlichte France Gall 1963 im Alter von 16 Jahren ihre erste Single "Ne sois pas si bête". Zwei Jahre später gewann sie für Luxemburg den Grand Prix Eurovision. Dies war der Beginn ihrer langjährigen Karriere. Galle wurde für Ihre Alben mit einer Vielzahl von Goldenen Schallplatten ausgezeichnet und feierte mit deutschsprachigen Songs wie "Ein bißchen Goethe, ein bißchen Bonaparte" oder "Zwei Verliebte zieh’n durch Europa" auch in Deutschland Erfolge. Den Höhepunkt ihrer Karriere bildete 1987 der Hit "Ella, elle l’a", der in Deutschland und Österreich mehrere Wochen den ersten Platz der Charts belegte. Galle war von 1974 bis zu dessen Tod 1992 mit dem Sänger und Komponisten Michel Berger verheiratet.

France Gall ist am 7. Januar 2018 im Alter von 70 Jahren in Neuilly-sur-Seine, Frankreich, gestorben.

Todesursache: France Gall erlag einem Krebsleiden.

Grab:

France Gall ist in Neuilly-sur-Seine, Frankreich, gestorben.

France Gall: Ort des Todes

Sterbedaten von France Gall
Todestag: 7. Januar 2018
Alter:70 Jahre
Sterbeort:Neuilly-sur-Seine, Frankreich
Grab:
Todesursache:Krebs

Mehr Infos zu France Gall:
France Gall auf Promi-Geburtstage.de
France Gall auf Wikipedia

Die Seite 'France Gall †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: France Gall tot | France Gall Tod | France Gall gestorben | France Gall Todesursache | France Gall Grab | France Gall Beerdigung | France Gall Beisetzung | Wann ist France Gall gestorben | Wo ist France Gall gestorben | Wie ist France Gall gestorben | Todesursache France Gall | Woran ist France Gall gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2018   ·   +Andreas Böttcher