Leben nach dem Tod

Lolita †

Zum Tod von Lolita

Lolita war eine österreichische Sängerin und Schauspielerin.

Sie wurde am 17. Januar 1931 in St. Pölten, Österreich, geboren.

Die als Edith Zuser im österreichischen St. Pölten geborene Sängerin Lolita hatte 1957 mit "Der weiße Mond von Maratonga" ihren ersten großen Hit. Drei Jahre später veröffentlichte sie den Evergreen "Seemann (deine Heimat ist das Meer)". Der mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnete Titel erreichte in Deutschland Platz 2 der Charts und war auch international sehr erfolgreich. Später war Lolita auch als Fernsehmoderatorin tätig, so moderierte sie ab 1967 die Show "Im Krug zum grünen Kranze" oder später die ZDF-Sendung "Lustige Musikanten".

Lolita ist am 30. Juni 2010 im Alter von 79 Jahren in Salzburg, Österreich, gestorben.

Todesursache: Lolita starb an einem Krebsleiden.

Das Grab von Lolita befindet sich auf dem Friedhof in Großgmain, Österreich.

Sterbedaten von Lolita
Todestag: 30. Juni 2010
Alter:79 Jahre
Sterbeort:Salzburg, Österreich
Grab:Friedhof in Großgmain, Österreich
Todesursache:Krebs

Mehr Infos zu Lolita:
Lolita auf Promi-Geburtstage.de
Lolita auf Wikipedia

Die Seite 'Lolita †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Lolita tot | Lolita Tod | Lolita gestorben | Lolita Todesursache | Lolita Grab | Lolita Beerdigung | Lolita Beisetzung | Wann ist Lolita gestorben | Wo ist Lolita gestorben | Wie ist Lolita gestorben | Todesursache Lolita | Woran ist Lolita gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher