Leben nach dem Tod

Christina Onassis †

Zum Tod von Christina Onassis

Christina Onassis tot

Christina Onassis war eine Tochter des griechischen Reeders Aristoteles Onassis.

Sie wurde am 11. Dezember 1950 in New York City, USA, geboren.

Onassis war die Tochter des griechischen Reederei-Milliardärs Aristoteles Onassis. Von 1973 bis 1977 leitete sie die Geschäfte des väterlichen Unternehmens. Zuletzt war sie mit dem Pharmazeuten Thierry Roussel verheiratet, aus der Ehe ging die Tochter und Unternehmenserbin Athina Onassis hervor.

Christina Onassis ist am 19. November 1988 im Alter von 37 Jahren in Buenos Aires, Argentinien, gestorben.

Todesursache: Christina Onassis erlitt einen durch ein Lungenödem verursachten Herzinfarkt, verursacht durch Einnahme von Barbituraten und deren Missbrauch.

Das Grab von Christina Onassis befindet sich auf dem Island of Skorpios Cemetery in Skorpios, Griechenland.

Sterbedaten von Christina Onassis
Todestag: 19. November 1988
Alter:37 Jahre
Sterbeort:Buenos Aires, Argentinien
Grab:Island of Skorpios Cemetery in Skorpios, Griechenland
Todesursache:Herzinfarkt

Christina Onassis ist 1988 gestorben.

Im gleichen Jahr starben auch diese Prominenten:

Ernst Fritz Fürbringer
Ernst Fritz Fürbringer

Roy Kinnear
Roy Kinnear

Andy Gibb
Andy Gibb

Franz Josef Strauß
Franz Josef Strauß

Mehr Infos zu Christina Onassis:
Christina Onassis auf Promi-Geburtstage.de
Christina Onassis auf Wikipedia

Die Seite 'Christina Onassis †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Christina Onassis tot | Christina Onassis Tod | Christina Onassis gestorben | Christina Onassis Todesursache | Christina Onassis Grab | Christina Onassis Beerdigung | Christina Onassis Beisetzung | Wann ist Christina Onassis gestorben | Wo ist Christina Onassis gestorben | Wie ist Christina Onassis gestorben | Todesursache Christina Onassis | Woran ist Christina Onassis gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher