Leben nach dem Tod

Jürgen Ponto †

Zum Tod von Jürgen Ponto

Jürgen Ponto war ein deutscher Bankmanager (ermordet).

Er wurde am 17. Dezember 1923 in Bad Nauheim, Deutschland, geboren.

Ponto war von 1969 bis zu seinem Tod 1977 Vorstandssprecher der Dresdner Bank. In dieser Funktion geriet er ins Visier der Terrorgruppe RAF, die ihn am 30. Juli 1977 ermordete.

Jürgen Ponto ist am 30. Juli 1977 im Alter von 53 Jahren in Frankfurt am Main, Deutschland, gestorben.

Todesursache: Die Eltern der RAF-Terroristin Susanne Albrecht waren mit der Ponto-Familie befreundet. Über Albrecht gelang den RAF-Mitgliedern Christian Klar und Brigitte Mohnhaupt am 30. Juli 1977 der Zutritt zum Anwesen von Ponto, in der Absicht, ihn zu entführen. Im darauf folgenden Handgemenge wurde Ponto von den beiden Terroristen erschossen.

Das Grab von Jürgen Ponto befindet sich auf dem alten Waldfriedhof in Sensbachtal, Deutschland.

Sterbedaten von Jürgen Ponto
Todestag: 30. Juli 1977
Alter:53 Jahre
Sterbeort:Frankfurt am Main, Deutschland
Grab:alter Waldfriedhof in Sensbachtal, Deutschland
Todesursache:Mord

Mehr Infos zu Jürgen Ponto:
Jürgen Ponto auf Promi-Geburtstage.de
Jürgen Ponto auf Wikipedia

Die Seite 'Jürgen Ponto †' wird auch unter diesen Suchbegriffen gefunden: Jürgen Ponto tot | Jürgen Ponto Tod | Jürgen Ponto gestorben | Jürgen Ponto Todesursache | Jürgen Ponto Grab | Jürgen Ponto Beerdigung | Jürgen Ponto Beisetzung | Wann ist Jürgen Ponto gestorben | Wo ist Jürgen Ponto gestorben | Wie ist Jürgen Ponto gestorben | Todesursache Jürgen Ponto | Woran ist Jürgen Ponto gestorben
Sie befinden sich auf der Seite .

Copyright © Andreas Böttcher, 2020   ·   +Andreas Böttcher